Einsatzbereitschaft und Flexibilität der Kältespezialisten

Langenargen am Bodensee (oej) – Kurz vor den Feiertagen haben sich die Mehrzahl der über 30 Mitarbeiter von H&H-Gerätebau zum traditionellen Beisammensein in den Prüfräumlichkeiten der Kühlgeräte- Profis versammelt.

Bei Weißwurst, Hendl, Laugenbrezeln, Christstollen, kalten und warmen Getränken hat sich das Kältespezialisten-Team zum Jahresabschluss eingefunden. Die Geschäftsführer Norbert Herrmann und Jürgen Riedl bedankten sich beim gesamten H&H-Team für das besondere persönliche und fachliche Engagement im Jahr 2015.

Kältespezialisten zeigen wieder Einsatzbereitschaft

„Das hat uns einiges an Einsatzbereitschaft abgefordert“, so Herrmann, der auch Flexibilität und Qualität seiner Kälte-Crew hervorhob. „Die Bereitschaft einzuspringen hat vieles erleichtert“, ergänzte Riedl. Auch bei manchmal anspruchsvollen Bedingungen habe man Ausfälle kompensieren und weitere Ziele erreichen können. So konnten auch Umstellungen, Modernisierungen und Umbaumaßnahmen beim Werksanbau erfolgreich abgeschlossen werden.

Als Folge der Anstrengungen aller, wie Geschäftsführer Herrmann hervorhob, konnte auch im Geschäftsjahr 2015 das Betriebsergebnis wieder deutlich verbessert werden. Das haben schließlich auch die Mitarbeiter bei ihrer Dezember-Lohnabrechnung freudig feststellen können.

Zum Schluss der Weihnachts-Weißwurst-Feier gab’s wieder die Tombola, eine Geschenkeverlosung – mit herzlichem Dank für die Gaben von Kunden und Lieferanten. Die Summe, die sonst von H&H Gerätebau für Weihnachtsgeschenke eingesetzt wird, geht wie in den letzten Jahren, an eine Spezial-Klinik für Kinder mit Krebs (www.katharinenhoehe.de).
 

2018 © H&H Gerätebau GmbH