H&H Hauptsponsor für fulminanten Kulturherbst-Start

Tettnang. Mit swingenden Klängen vom Quartett Bluesette, beeindruckenden Weinen und rustikalen Leckereien – so startete Tettnang am Freitag Abend auf dem Spargelhof Geiger in den Kulturherbst 2011. Rund 80 dem Genuss zugeneigte Oberschwaben aus Tettnang und Umgebung im Spargelhof Bistro swingten von Anfang an mit. Spätsommerliche Abendstimmung und für die Weinprobe dekorierte Tische taten ein Übriges.

Tangos, Milongas, Walzer aus Itallien, Frankreich und Argentinien, Swing, Sinti-Jazz, Bluesette sorgte für Stimmung.

Volles Haus im Spargelhof Geiger – mehr als 80 Zuschauer genossen den Abend.

Zu den Weinen gab es Leckereien aus der Spargelhof-Küche

Manfred Weissenrieder und Thomas Geiger begrüßten die Gäste und bedankten sich bei den Helfern. Besonderer Dank galt Hauptsponsor Norbert Herrmann mit seiner H&H Gerätebau GmbH und der Molkerei Bergpracht. Die Sommelière und Marketingfrau von Weingut Waßmer, Regina Frey, präsentierte immer wieder verschiedene Markgräfler Weine. Zwischendrin unterhielt sie das lebhaft mitgehende Publikum sogar mit einer spätsommerlich inspirierten Gesangseinlage und sang begleitet von Bluesette Gershwins „Summertime“.

Mitmachen war eine gern angenommene Pflicht des Abends, bei Rosésekt nach Champagner-Methode, zwei Weiß-(Müller Thurgau / Rivaner) und zwei Rotweinen (Spätburgunder). Von den Käsespezialitäten bis zum Obstteller, vom Zwiebelkuchen bis zu Canapévariationen gab es zu den Klangfreuden auch immer wieder kulinarische Erlebnisse. Gelegentlich – bei italienischen Klängen und dem Gesang von Gitarrist Salvatore Panunzio – wurde auch ein improvisierter Background-Chor aus Tettnangerinnen eingeflochten.

Die Kombination Herzmusik mit swingenden und walzenden Rhythmen und Gaumenfreuden inspirierte die Tettnanger Genießer. So gab das Publikum bei Swing-Stücken à la Django Reinhardt, flotten Milongas, wie Danzarin, gefühlvollen Tangos, Valses oder mitreißenden Italienischen Stücken immer wieder Zwischenapplaus. Obwohl die Aufmerksamkeit bei geselligem Beisammensein und verschiedenen Häppchenplatten und den verschiedenen Weinpräsentationen nicht uneingeschränkt selbstverständlich war.

Die Bühnenpräsenz der professionell aufspielenden Stuttgarter Bluesette-Formation mit Künstlern aus Italien, Schwaben und Österreich kam insgesamt gut an im Spargelhof. Auch bei nachdenklicheren Stücken oder beschwingten Swings und Walses. Die jazzig virtuosen Läufe des Bassisten Christian Brinkschmidt, die schnellen Akzente der Gitarre des südländisch humorvollen Salvatore Panunzio, die gefühlvoll aber durchaus pointiert kraftvoll gespielte Geige von Katharina Wibmer oder das phantastisch akzentuierend variantenreich erklingende Akkordeon von Frank „Ferreiro“ Eisele – der Sound stimmte durchgängig. Zu jedem der verschiedenen Tropfen aus dem Markgräfler Land und der Stimmung des Abends entsprechend steigerte sich die gute Laune. Bei den Zugaben „Bei mir bist du scheen“ hielt es schließlich nicht mehr alle auf den Sitzen.

Manfred Weissenrieder bilanzierte für Spectrum-Kultur, er sei „überaus zufrieden dass die mit der virtuos aufspielenden Band so gut“ ankomme und freue sich, dass „Musik Band, Location, Wein und Bewirtung perfekt zusammen passten“. Bei Spargelhofbauer Thomas Geiger und seinem Team kam der Abend ebenso gut an wie beim Publikum. So klang der Genussabend nach drei Zugaben mit gemütlichem Bistro -und Barbetrieb aus.

2018 © H&H Gerätebau GmbH